Viele Wege führen zum (Fach-)Abitur

Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, kann in einem Jahr die allgemeine Fachhochschulreife erwerben – und dann an fast jeder Hochschule in Deutschland studieren.

In nur einem Jahr schafft man sich mit der Fachhochschulreife die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft etwa als Ingenieur(in), Manager(in) oder Polizist(in).

Höherqualifizierung liegt voll im Trend“, sagt Beate Bauer, Abteilungsleiterin an der Landrat-Gruber-Schule in Dieburg. „Ingenieure, Absolventen der BWL, VWL und Informatiker starten in den Beruf oft mit Einstiegsgehältern von 40.000 bis 50.000 Euro im Jahr“, führt Bauer aus, die verantwortlich ist für die Fachoberschule an der LGS. „Besonders Ingenieure sind zurzeit gefragt, denn es gibt einfach zu wenig.“

Diese Schulform ist für Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss ein attraktiver Bildungsgang. In einer zweijährigen schulischen Ausbildung mit hohen Praxisphasen in Kindertageseinrichtungen und anderen sozialpädagogischen sowie pflegerischen Praxisfeldern erreicht man den Abschluss als staatlich geprüfte Sozialassistentin bzw. Sozialassistent. In der Regel führt dieser Abschluss zu einer darauf aufbauenden beruflichen Qualifizierung zur staatlich anerkannten Erzieherin oder zum staatlich anerkannten Erzieher in der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik. Diese Ausbildung kann an der Landrat-Gruber-Schule direkt angeschlossen werden. Außerdem ist es über Zusatzkurse bei uns auch möglich, die Allgemeine Fachhochschulreife zu erlangen, die wiederum zum Bachelorstudium an Hochschulen oder an Universitäten berechtigt.

Anmeldeschluss für die Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz ist 30. April 2015.

Daher hat sich die Landrat-Gruber-Schule entschlossen, ein noch breiteres Angebot für ihre Schülerinnen und Schüler bereitzustellen. Jetzt gibt es neben Elektrotechnik und Maschinenbau auch das Schwerpunktfach Umwelt in der einjährigen Fachoberschule. Hier können Schülerinnen und Schüler mit dem Mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung in technischen, elektrotechnischen und chemisch-physikalischen Berufen innerhalb eines Jahres die Fachhochschulreife erwerben.

Ebenso können Kaufleute mit abgeschlossener Ausbildung oder Fachinformatiker in einem Jahr die Studienreife an der Landrat-Gruber-Schule erlangen. Was es dazu braucht, ist Interesse für das Fach, ein wenig Fleiß und Lust darauf, die Schulzeit etwas anders zu erleben. „Das war die beste Zeit in der Schule überhaupt“, sagen nicht wenige Absolventen. Besonders Schülerinnen und Schüler, die aus der Ausbildung oder der Berufstätigkeit kommen, genießen die Zeit in der Fachoberschule an der Landrat-Gruber-Schule. „Das Lernklima ist einfach anders“, sagt Melina Berninger, die eine der drei Wirtschaftsklassen besucht. „Die Schüler sind einfach älter und die Leute wissen, was sie wollen“, sagt sie, um lachend hinzuzufügen: „Die meisten jedenfalls.“

„Das kann ich bestätigen“, sagt Frau Bauer, die selbst in der Fachoberschule unterrichtet. „Wir geben uns große Mühe, den Unterricht lebendig und praxisnah zu gestalten. Auch nehmen unsere Schülerinnen und Schüler an Wettbewerben und Projekten teil, besuchen Hochschulen mit Schnuppervorlesungen und Informationsveranstaltungen zur Studienorientierung. Außerdem beraten wir sie, wie sie ihr (Berufs-)Leben erfolgreich gestalten können.“

„Wir sind schon ein wenig stolz darauf, dass im letzten Schuljahr mehr als 90 Prozent der Fachoberschüler, die zur Prüfung angetreten sind, das Abitur bestanden haben“, hebt Schulleiter Thomas Reinholz hervor. „Unsere Kolleginnen und Kollegen setzen alles daran, dass unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich sind.“

Wer mehr wissen will: Anmeldeformulare und Informationen über die Fachoberschule und Schwerpunkte Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Umwelt findet man auf der Homepage der LGS: http://www.lgs-dieburg.de. Oder einfach anrufen und einen Beratungstermin sichern: 06078/96480.

Kontakt:
Tel.:   06071 96480
Mail:  berufl.schulen@lgs-dieburg.de

Bililing webDSBmobile logo vertretungsplaene

 Logoleiste ESFcisco

logo erasmus

 moodle logo zugang

Termine

Elternabend:

12.09.2018

Personalausflug:

20.09.2018

Kulturtage:

21./22.09.2018

Gesamtkonferenz:

31.10.2018

Elternsprechabend:

12.02.2019

Schriftliche Fachoberschule Abschlussprüfungen:

02.05.2019 - Deutsch

03.05.2019 - Englisch

06.05.2019 - Fachrichtung/Schwerpunkt

07.05.2019 - Mathematik

Ausbildungsinfotag 2019

10.05.2019 in der Zeit von 9.00-13.00

Pensionärsstammtisch

Der Pensionärsstammtisch findet seit Oktober 2017 immer am 3. Dienstag im Monat von 16.00 bis ca. 18.00 Uhr im Lokal M22, ehemals Mainzer Hof, statt - ausgenommen sind die Ferien und die Monate, an denen das Kollegium feiert.