IMG 2967

Der LGS-Shop war 10 Jahre lang ein erfolgreiches Schülerunternehmen der Zweijährigen Berufsfachschule

Die Schüler der Zweijährigen Berufsfachschule an der Landrat-Gruber-Schule in Dieburg standen täglich in den ersten beiden Pausen hinter der Verkaufstheke des Schülershops, um dort die Kunden – Schüler und Lehrkräfte - zu beraten, ihnen Ware zu verkaufen, die Kasse zu bedienen und nach Ladenschluss die Kasse abzurechnen.
Das Angebot im Shop umfasste Backwaren, Obst, Getränke, Schulmaterial und Produkte aus fairem Handel. Außerdem orientierten sich die Wirtschaftsschüler in ihrer Rolle als „Einkäufer“ an den Bedürfnissen ihrer Kundschaft und kühlten im Sommer auch mal die rauchenden Köpfe mit Eisvariationen oder beruhigten die Nerven mit Süßigkeiten. In der Vorweihnachtszeit roch es im Shop nach leckeren Lebkuchen und das Angebot wurde um Geschenktütchen – und auf dem jährlichen Adventsbasar der Landrat-Gruber-Schule – um größere Geschenke aus fairem Handel erweitert. Um Krisensituationen vor der Mathearbeit zu vermeiden wurden auch schon mal Taschenrechner an die Schüler verliehen. Gesunde Energie wurde von den Schülern der Hauswirtschaft in Form von leckerem Müsli geliefert und im LGS-Shop angeboten.

Eine Präsentation dazu finden Sie hier.

Zusätzlich arbeiteten die Wirtschaftsschüler wöchentlich unter Anleitung ihrer Fachpraxislehrerinnen Edith Geissler und Marina Müller in den Abteilungen Einkauf, Verkauf, Personal und Buchhaltung. Dort bestellten die Schüler Ware, überlegten sich neue Verkaufskonzepte, planten den Diensteinsatz und berechneten unter anderem den Gewinn des Shops. Einmal im Jahr präsentierten die Schüler dann ihre Tätigkeiten und Rechnungswesen-LGS - VerkaufsshopErgebnisse auf der Jahreshauptversammlung vor den zukünftigen Schülern, die im folgenden Schuljahr die Aufgaben übernommen haben. Gemeinsam stimmten dort alle Schüler darüber ab, wozu der erwirtschaftete Gewinn verwendet werden soll. Neben Neuanschaffungen von Anlagevermögen wurde meist der größte Gewinnanteil an eine möglichst regionale, gemeinnützige Organisation gespendet.
Ziel des LGS-Shops war es, die berufliche Handlungskompetenz durch die Vermittlung von Fach-, Sozial- und Methodenkompetenz zu fördern. Durch den Verkaufsshop gelang es, echte und ganzheitliche Lernsituationen zu erleben. Hier wurden praxis- und lebensnahe Lernprozesse erreicht, was zur besonderen Motivation der Schüler führte.
Der Verkaufsshop wurde im März 2008 von dem damaligen Schulleiter Herrn Staudt initiiert und von vier Lehrkräften gegründet. Nach der Feier des 10-jährigen-Jubiläums wurde der LGS-Shop im Juni 2018 aus verschiedenen organisatorischen Gründen geschlossen.