schulsanitaetsdienst logo

Unser Schulsanitätsdienst (SSD) wurde im Schuljahr 2015/16 neu installiert und befindet sich organisatorisch noch in der Gründungsphase.

Für Schüler/-innen, die sich auch außerhalb des Unterrichts engagieren möchten, bietet sich hier die Gelegenheit, verschiedenste Kompetenzen zu erproben und unter Beweis zu stellen:

  • Schüler/-innen, die sich während der Schulzeit auf dem Schulgelände verletzen, müssen versorgt und betreut werden
  • Der Einsatzplan muss organisiert und überwacht werden.
  • Der Sanitätsraum muss gepflegt, die Materialien überprüft und auf dem neuesten Stand gehalten werden.
  • Informationen für die Website sollen immer aktuell gehalten werden.
  • Die Sitzungen benötigen eine Leitung und Protokollanten.
  • Informationsveranstaltungen und Fortbildungen müssen organisiert und beantragt werden.

Stand der Dinge

Unser Team, das sich langfristig aus allen Schulformen zusammensetzen soll, ist noch klein, aber sehr motiviert. Schulisch begleitet wird der Schulsanitätsdienst von Birgit Konstantin, Andreas Schneider und Enrico Steuer (LiV).

Schüler/-innen, die am Schulsanitätsdienst teilnehmen, werden fachlich geschult:

  • Erste-Hilfe-Kurs
  • fachliche Fortbildungen (z. B. über Epilepsie, Diabetes, Krisensituationen an der Schule …)


So häufig wie nötig, zurzeit ca. einmal im Monat, finden Sitzungen statt, auf denen über Organisation und Inhalte gesprochen wird.

Der Schulsanitätsraum befindet sich im Atrium zwischen Raum 11 und 12. Wer im Einsatz ist, erhält den Schlüssel bzw. Transponder im Sekretariat, nachdem er/sie sich mit seiner/ihrer SSD-Karte ausgewiesen hat. Nach Abschluss des Dienstes wird der Transponder wieder im Sekretariat abgegeben.

Teilnehmende erhalten zu Beginn ihrer Einsatzzeit einen Schulsanitätsdienst-Ausweis in der Mediathek, den sie nach Beendigung ihrer Teilnahme dort wieder abgeben.

Die Teilnahme am Schulsanitätsdienst wird im Zeugnis vermerkt. Das soziale Engagement fördert nicht nur die eigene Entwicklung, es wird auch von zukünftigen Arbeitgebern sehr positiv aufgenommen. Auch die Teilnahme an den verschiedenen Fortbildungen wird zertifiziert und kann das eigene Lebenslauf-Portfolio beleben.

Kontakt

Über Neugierige oder schon Entschiedene, die den Schulsanitätsdienst unterstützen möchten, freuen wir uns immer! Schulische Leistungen sollen keinesfalls unter der Teilnahme leiden und gehen ausnahmslos vor!

Schreib eine kurze Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir teilen dir den nächsten Sitzungstermin mit, an dem du uns unverbindlich kennenlernen kannst.

Termine

2016-07-07

Informationsveranstaltung zum Thema Diabetes
Referent: Enrico Steuer
Inhalte: Allgemeine Informationen zur Krankheit, Diagnose und Behandlung sowie zum Umgang mit der Krankheit
Rechtliche Informationen zum Eingreifen
Dauer: 1 Stunde

2016-07-06

Informationsveranstaltung zum Thema Epilepsie
Referent: Bernhard Brunst
Epilepsieberatung des Diakonischen Werkes Hochtaunus
Inhalte: Allgemeine Informationen zur Krankheit, Diagnose und Behandlung
sowie Umgang mit der Krankheit
Rechtliche Informationen zur Aufsichtspflicht, Haftung etc.
Dauer: 2 Stunden

2016-03-23

Erste-Hilfe-Schulung
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
9 Unterrichtseinheiten

Aktuelles

Bestens ausgestattet